Akkreditierte und notifizierte Überwachungs- und Zertifizierungsstelle für EN 1090-1, akkreditierte Stelle für ISO 3834

Datenschutzerklärung

1. Name und Anschrift des für die gesamte WebseiteVerantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie Diensteanbieter im Sinne des § 13 Telemediengesetz ist das:

ISW GmbH
Dipl.-Ing. Heiko Wienecke, Leitung
Grimmsche Straße 6
D-34393 Grebenstein
Telefon: 0049 5674 7969
E-Mail: info ( at ) isw-gmbh.eu

ISW GmbH, HRB 18190
GF Heiko Wienecke
GF Klaus Mayerhofer

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

a. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Betreiber dieser Webseite nimmt den Schutz aller persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und sowohl entsprechend der Datenschutzgrundverordnung als auch dieser Datenschutzhinweise. Aus diesem Grunde haben wir auch jeden Umgang mit kundenbezogenen Daten schriftlich und vertraglich konform der Datenschutzgrundverordnung und entsprechend unserer Akkreditierung geregelt. Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Kunden grundsätzlich nicht zur Nutzung unserer Webseite.

Im Rahmen unserer Dienstleistungen ist Hauptzweck der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung

personenbezogener Daten die Zertifizierungstätigkeit im Rahmen unserer Akkreditierungen und Notifizierungen. Die Speicherung personenbezogener Daten und deren Verarbeitung erfolgt ausschließlich innerhalb der ISW GmbH. Die Nutzung von personenbezogenen Daten auf den Zertifikaten erfolgt immer in Absprachen mit und nach Einwilligung durch die betroffenen Mitarbeiter des Unternehmens.

b. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die Zertifizierstelle ISW GmbH unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1, c), DSGVO als Rechtsgrundlage. In unserem Falle wird mit den Unternehmen in jedem Fall ein Vertrag über die Durchführung aller Zertifizierungstätigkeiten abgeschlossen, der Bestandteil eines Akkreditierungsverfahrens durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) in Berlin ist.

c. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung erfolgt bei ISW, da dies durch den Gesetzgeber vorgesehen ist, mindestens über einen Zeitraum von 10 Jahren. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die geltenden Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten im Rahmen der Zertifizierungstätigkeiten besteht.

3. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Besuch unserer Webseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Dabei werden die folgenden Daten registriert:

  • das Betriebssystem des Nutzers,
  • den Internet-Service-Provider des Nutzers,
  • die IP-Adresse des Nutzers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt,

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1, f) DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die temporäre Speicherung der IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um eine Nutzung unserer Website am Rechner des Nutzers möglich zu machen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung unserer Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Nutzung und Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1, f) DSGVO.

d. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

4. Verwendung von Cookies

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten.

Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel Identifiziert werden kann.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1, f) DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1, f) DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung von Cookies ist, die Nutzung unserer Webseite für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich. dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1, f) DSGVO.

d) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt.

Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

5. Nutzung Kundenservice

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die von uns abgefragten Daten sind alle auf unserer Webseite unter

einzusehen. Dazu muss zunächst ein Antrag, je nach Zertifizierungsvorgang ausgefüllt werden:

  • Antrag EN 1090
  • Antrag ISO 3834
  • Antrag Statikbüros
  • Jährliche Herstellererklärung

Die weitere Erhebung von Daten, auch personenbezogener Daten, erfolgt vor Ort in Absprache mit den betroffenen Personen und den Verantwortlichen des Unternehmens. Auch hierzu sind Informationen und dem unter 6. a) genannten Link einsehbar und verfügbar.

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Daten dienen in erster Linie dazu, zu beurteilen, welche Voraussetzungen für die Zertifizierungstätigkeiten bestehen, den Kontakt mit Ihnen herzustellen und Ihnen ein Angebot entsprechend der Kostentabelle der ISW GmbH zu unterbreiten.

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Durchführung und/oder Begründung der vertraglich geregelten Zertifizierungstätigkeiten zwischen dem zu zertifizierenden Unternehmen und uns. Ein Muster des Vertrages, unser Zertifizierungsprogramme und unsere Zertifizierungsverordnungen sind unter https://isw-gmbh.eu/zertifizierungsunterlagen/ einsehbar und verfügbar.

Als Rechtsgrundlage hierfür dient Art. 6 Abs. 1, b) DSGVO.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen, insbesondere gesetzlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1,

c) DSGVO als

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1, f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (z.B. Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, Anspruchsdurchsetzung aus vertraglichen Regelungen u.a..)

c) Empfänger Ihrer Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten sowie die Daten Ihres Unternehmens, die sie zur Erfüllung unserer vertraglichen vereinbarten und/oder gesetzlichen Erfordernissen benötigen, Mitarbeiter also, die mit der vertraglichen Auftragsabwicklung betraut sind. In diesem Zusammenhang können das auch von uns vertraglich gebundene externe Mitarbeiter sein.

Grundsätzlich werden personenbezogene Daten nicht an dritte übermittelt. Die auf der Seite www.en1090.net veröffentlichte Schweißzertifikate enthalten keine Geburtsdaten der Schweißaufsichtspersonen.

d) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur solange, wie dies für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten erforderlich ist.. Soweit gesetzlich Vorgaben bestehen, wie z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder eine Aufbewahrung im berechtigten Interesse liegt. z.B. zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften, kann eine darüber hinausgehende Verarbeitung erforderlich sein.

8. Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Leiter der Zertifizierstelle ISW oder dessen Stellvertreter zu:

a. Auskunftsrecht

Sie können von dem Leiter der Zertifizierstelle ISW oder dessen Stellvertreter eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von der ISW GmbH verarbeitet werden.

b. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung der personenbezogenen Daten gegenüber dem Leiter der Zertifizierstelle ISW GmbH oder dessen Stellvertreter, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Leiter der Zertifizierstelle ISW oder dessen Stellvertreter wird die Berichtigung unverzüglich vornehmen.

c. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen. Hierzu wird insbesondere beim Audit in Ihrem Unternehmen abgefragt und dokumentiert, ob auf dem Schweißzertifikat die Geburtsdaten der verantwortlichen Schweißaufsichtspersonen genannt werden dürfen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, z.B. die Nennung des Geburtsdatums auf dem Schweißzertifikat, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

d. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Diese Regelungen treffen nur zu, wenn

  • die personenbezogenen Daten im Rahmen der Zertifizierungstätigkeiten, für die sie erhoben und/oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind und dies die für die Zertifizierungsstelle zuständigen Behörden bestätigt haben;

Sie können von dem Leiter der Zertifizierstelle ISW GmbH oder dessen Stellvertreter verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Leiter von ISW oder dessen Stellvertreter ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen.

Hat der Leiter der Zertifizierstelle ISW GmbH oder dessen Stellvertreter die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind sie nach Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen sie unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um alle Mitarbeiter, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

e. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Leiter der Zertifizierstelle ISW oder dessen Stellvertreter geltend gemacht, sind diese verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Leiter der Zertifizierstelle ISW GmbH oder dessen Stellvertreter das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

f. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder dass wir diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

g. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1, e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Leiter der Zertifizierstelle ISW GmbH oder dessen Stellvertreter verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

h. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

i. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Ihnen steht das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. zu. wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die geltendes Recht verstößt.

Grebenstein, 30.01.2021